JFV Bremerhaven gewinnt Sport-Nord-Puma-Cup | SNOA - das Fußballportal
Start  >  JFV Bremerhaven gewinnt Sport-Nord-Puma-Cup
 
 
01.02.2016, 17:36 Uhr

JFV Bremerhaven gewinnt Sport-Nord-Puma-Cup

JFV Bremerhaven gewinnt Sport-Nord-Puma-Cup - snoa.de
Sieger 2016: JFV Bremerhaven | © SV Brake

Am vergangenen Wochenende veranstalte die U15 des SV Brake den Sport-Nord-Puma Cup 2016 – ein C-Jugend Turnier mit insgesamt 24 Mannschaften über zwei Tage. Am Samstag spielte man zunächst in vier Vorrunden-Gruppen die Plätze für die Champions-League und die Europa-League aus. Sehr erfreulich war die Tatsache, dass sowohl am Samstag als auch am Sonntag alle Teams dabei waren.

In der Gruppe A holte sich der SV Brake rot den Gruppensieg vor dem SC Borgfeld und GVO Oldenburg. Die Gruppe B gewann die U14 des Tus Komet Arsten vor dem JFV Bremerhaven aus der Regionalliga und der SG Delmenhorst. Am Nachmittag holte sich dann mit dem TSV Havelse das zweite Team aus der Regionalliga (höchste Spielklasse Deutschlands in dieser Altersklasse) den Gruppensieg vor den TSV Havelse und dem STV Wilhelmshaven. Die Gruppe D gewann souverän der SC Condor Hamburg aus der Verbandsliga Hamburg vor dem JSG Eintracht Cuxhaven und dem JFV Varel.

Am zweiten Turniertag ging es dann in vier Dreier Gruppen in der Europa-League weiter. Hier konnte vor allem die weiße Mannschaft des SV Brake für Furore sorgen. Nachdem man am Vortag alle fünf Vorrunden-Spiele verloren hatte, kam man am Vormittag bis ins Finale und musste sich hier im Neunmeterschießen dem Bremer Verbandsligisten JFV Bremen geschlagen geben. Es folgten die Teams von Kickers Emden und VfL Stenum.

Ab dem Mittag trafen sich dann wieder die 12 stärksten Teams. Hier hatte die rote Vertretung des SV Brake dann ein wenig Pech. Gegen den späteren Turniersieger JFV Bremerhaven führte man bis zum drei Minuten vor dem Ende mit 1:0, ehe man noch unglücklich mit 1:3 unterlag. Ein Remis hätte zum Einzug in das Viertelfinale gereicht. Am Ende holten die Braker Patz 9. Je später wurde es wurde, desto dramatischer wurden die Spiele. Das Halbfinale zwischen den beiden Regionalligisten aus Bremerhaven und Havelse (5:2) gehörte an diesem Wochenende sicherlich zu den besten Spielen des Wochenendes. Im zweiten Halbfinale gewann der TuS Komet Arsten. Im Finale gewann dann letztlich die Mannschaft vom JFV Bremerhaven mit 2:0 gegen den Bremer Verbandsliga Meister TuS Komet Arsten U15.

 

„Alles ist reibungslos gelaufen. Wir haben sehr viel Lob bekommen für das Turnier und freuen uns bereits auf 2017.“ Ein großes Dankeschön geht an die insgesamt 50 Helferinnen und Helfer, die an diesem Wochenende mitgeholfen haben.

 

Die Platzierungen:

1.)    JFV Bremerhaven

2.)    TuS Komet Arsten U15

3.)    TSV Havelse

4.)    SG Delmenhorst

5.)    TuS Komet Arsten U14

6.)    STV Wilhelmshaven

7.)    SC Condor Hamburg

8.)    JSG Eintracht Cuxhaven

9.)    SV Brake rot

10.) JFV Varel

11.) GVO Oldenburg

12.) SC Borgfeld

 

Europa-League:

1.)    JFV Bremen

2.)    SV Brake weiß

3.)    Kickers Emden

4.)    VfL Stenum

5.)    Frisia Wilhelmshaven

6.)    SC U/M Weißenfels

7.)    TUS Heidkrug

8.)    Blumenthaler SV

9.)    VfL Wildeshausen

10.) VSK Osterholz/Scharmbek

11.) TSV Abbehauen

12.) 1. FC Burg

Text: SV Brake

Autor: Redaktion
Artikel empfehlen
0 Kommentare
Kommentare werden geladen...
Dein Name *
Dein Kommentar *
##name####date##
##short_text##