Die Fußballer der G-, F-, beiden E- und der D-Junioren sowie die 1.Herren des TuS Ofen sind bereits neu ausgestattet. In den nächsten Tagen folgen noch die C- und A-Junioren sowie 2.Herren und die Ü-48.

Der TuS Ofen schreibt Vereinsgeschichte. Alle Spieler, von der G-Jugend bis hoch zur 1.Herren, tragen zukünftig das gleiche Trikot und präsentieren damit den neuen Hauptsponsor der Fußballabteilung: Volkswagen.

„Das ist ein absolutes Highlight in unserer Vereinsgeschichte. Wir sind überwältigt einen Weltkonzern als Sponsor für unseren Verein gewonnen zu haben, den man sonst eher im Profibereich findet und sehr stolz, dass jeder unserer Fußballspieler das gleiche Trikot tragen wird indem sich unsere kompletten Vereinsfarben widerspiegeln. Das dürfte in der hiesigen Fußballszene einmalig sein“, sagt Sportmanager Sascha Lorenzen und freut sich auch über die Partnerschaft mit Sport Duwe und  Ausrüster Hummel sowie weiteren Werbepartnern. „Sport Duwe ist einer der erfolgreichsten Teamsportausstatter in ganz Deutschland, steht für Vertrauen und Zuverlässigkeit. Zwei Eigenschaften, die in einer Partnerschaft wichtig sind. Passend dazu haben wir mit Hummel einen starken Ausrüster gefunden und auch das Bandensponsoring wächst. Mit Stylebar Oldenburg, Nordwest Werbung und Paintball Oldenburg haben wir bereits  drei neue Partner gewonnen“, sagt Lorenzen weiter.

Der erst im Sommer eingeleitete Umbruch hat damit völlig neue Dimensionen eingenommen. „Es war von vornherein unser Ziel den Nachwuchs zu fördern und ab der C-Jugend in den Leistungsfußball überzugehen. Daran arbeiten wir bereits, haben schon jetzt eine Handvoll Spieler und Übungsleiter, die den C-Lizenz Lehrgang machen werden. Was uns jetzt allerdings für Möglichkeiten geboten werden, war vor ein paar Wochen noch unvorstellbar. Es passt aber vollends ins Konzept, das von der Volkswagen Sportförderung sogar für und mit uns erstellt wird“, sagt Lorenzen und ist generell überwältigt von der Bereitschaft und Unterstützung im Verein. „Es freut mich ganz besonders, dass die neuen Ideen unsere Mitglieder überzeugen und die vorhandenen Kontakte genutzt werden um unseren Verein und Nachwuchs zu fördern. Aber auch die Unterstützung der Eltern ist sensationell und nicht zu vergessen unsere 1.Herren. Trainer wie Spieler gehen im Umbruch vorbildlich voran, präsentieren den neuen Slogan:  „Ein Dorf. Ein Team. Ein Verein.“ auf wie neben dem Platz. Die Kinder strahlen ihnen wieder mit leuchtenden Augen entgegen und wollen abklatschen. Das ist der neue TuS Ofen“, sagt Lorenzen.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Die Aufgaben des neuen Sportmanagers beim TuS Ofen beziehen sich nicht nur auf den Fußball, auch in den anderen Abteilungen soll es voran gehen. „Der TuS Ofen ist mit rund 1200 Mitgliedern einer der größten Vereine im Ammerland und es ist unmöglich allen zeitgleich gerecht zu werden. Die ersten Gespräche und Planungen laufen aber bereits. In der Tennisabteilung, wo wir einen jungen talentierten Spieler als weiteren Trainer dazu gewonnen haben, sind schon jetzt die Weichen für den Neuaufbau 2018 gestellt und auch im Handball und Tischtennis geht es voran. Nach und nach geht es in den weiteren Abteilungen, wie Basketball, Volleyball oder Leichtathletik weiter und ganz nebenbei arbeiten wir auch noch an einem neuen Internetauftritt wo es Bilder von unseren Heimspielen oder Veranstaltungen gibt und viele weitere Informationen über unseren Verein und seinen Aktionen“, sagt Lorenzen und weist auch direkt darauf hin, dass man in allen Abteilungen und Mannschaften auf der Suche nach Spielern/-innen wie Übungsleitern/-innen ist.

Wer Interesse hat und sich vom neuen Konzept überzeugen wie anstecken lassen möchte, kann sich auf der Internetseite www.tus-ofen.de informieren oder auch direkt an Sportmanager Sascha Lorenzen wenden – mobil: 0172-4567798 oder per mail: sascha.lorenzen@gmx.de

PM: TuS Ofen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here