Foto: VfB Oldenburg

Der VfB Oldenburg beurlaubt mit sofortiger Wirkung seinen Cheftrainer Dietmar Hirsch. Der 45-jährige Fußballlehrer verabschiedet sich im Laufe des Montags von der Mannschaft. Auch Co-Trainer Eric Meißner wurde freigestellt. Interimsweise werden Sportdirektor Ralf Voigt sowie die Co-Trainer Ronny Klause und Marvin Kruse die nächsten Trainingseinheiten leiten.

Nach der zuletzt unglücklichen 1:2-Niederlage gegen Eintracht Braunschweig U23 sahen sich die Verantwortlichen des VfB Oldenburg zum Handeln gezwungen. Grund für die Trennung ist die ausbleibende sportliche Weiterentwicklung der Mannschaft. Der Verein hält es für wichtig, dass die Mannschaft neue Impulse bekommt.

Der Trainermarkt wird bereits akribisch sondiert. „Wir wollen den Trainer finden, der zum Verein passt und der dessen Werte vertritt“, verrät Ralf Voigt. Erste Gespräche werden bereits geführt. Man lässt sich aber die nötige Zeit bei der Suche nach einem Nachfolger.

Der VfB Oldenburg bedankt sich ausdrücklich bei Dietmar Hirsch für die fast zweijährige Zusammenarbeit und wünscht ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute. Unser Dank und die besten Wünsche gelten zudem auch Eric Meißner.

PM: VfB Oldenburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here