Zwei Überraschungen am Freitagabend. Der TuS Petersfehn, der zum Großteil aus Spielern der letztjährigen Zweiten besteht,  kam gegen den favorisierten SSV Jeddeloh II zu einem 2:2 und war ganz dicht dran am Paukenschlag. Zur Pause führte der TuS durch Treffer von Abdoul Bah und Phillip Springer mit 2:0. In Durchgang zwei drückte der SSV, verkürzte durch einen verwandelten Strafstoss von Dennis Behrens und Christian Heuer traf per Freistoss zum 2:2.

Am Alexandersfeld stand Post SV dem TSV II gegenüber, aber auch nur auf dem Papier. Auf dem Platz stand der von Jo Alder erwartete Landesligist, was den Trainer schon Tage zuvor wurmte. Aber trotz des Klassenunterschieds endete die Partie 0:0 und damit blieb ein achtbarer Punkt im Sportpark Alxandersfeld.

Tore satt dagegen in Gristede. Die SG verliert ihr Heimspiel gegen den FC Viktoria Scheps mit 2:5.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here