Budenzauber in der kleinen EWE-Arena

0

Die Oldenburger Stadtmeisterschaften sind vorerst Geschichte, doch auf Hallenfußball in der kleinen EWE-Arena muss nicht verzichtet werden. An heutigem Samstag wird es eine Neuauflage der Ü32-Meisterschaften um den Erdinger-Cup geben und am Sonntag wird erstmals um den Deutsche R+S-Cup gespielt.

Viel vorgenommen hat sich vor allem der Ammerländer Regionalligist SSV Jeddeloh, der am Sonntag seine besten Spieler in die EWE-Arena schicken wird um den Titel zu gewinnen. Auch das Ü32-Team kann sich sehen lassen, dass mit Spielern wie Olaf Blancke, Aaron Thalmann und Ansgar Schnabel bestückt ist.

Stärkste Konkurrenten am Sonntag dürften die Oldenburger Teams vom VfB, der zeitgleich ein Testspiel beim SV Werder Bremen II bestreitet, und VfL sein.  Beide schafften es bei den Stadtmeisterschaften fast regelmäßig ins Finale.

Außenseiterchancen werden dem letztjährigen Ammerländer Hallenfußballmeister SVE Wiefelstede eingeräumt, wie auch SV Brake.  Turnierorganisator Ralf Niemeyer  hofft auf viele Fußballfans aus dem neuen Fusionskreis.

Erdinger-Cup 2018
Samstag, 13. Januar ab 13 Uhr

Gruppe A: SSV Jeddeloh, TSV Abbehausen, Post SV Oldenburg, FC Medya, SV Eintracht Oldenburg
Gruppe B: 1.FC Nordenham, TuS Eversten, SV Ofenerdiek, SG Schwarz-Weiß, Polizei SV

Deutsche R+S-Cup 2018
Sonntag, 14. Januar  ab 12 Uhr

Gruppe A: VfB Oldenburg, VfL Oldenburg, SVE Wiefelstede, FC Rastede, SV Brake
Gruppe B: SSV Jeddeloh, Heidmühler FC, SV Eintracht Oldenburg, TuS Obenstrohe, SV Wilhelmshaven

In beiden Turnieren qualifizieren sich die Gruppenersten und -zweiten für das Halbfinale.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here