VfB Oldenburg: Georg Koch wechselt zum FC Wil | SNOA - das Fußballportal
Start  >  VfB Oldenburg: Georg Koch wechselt zum FC Wil
 
 
06.01.2016, 08:11 Uhr

VfB Oldenburg: Georg Koch wechselt zum FC Wil

VfB Oldenburg: Georg Koch wechselt zum FC Wil - snoa.de

Der VfB Oldenburg wird ohne Georg Koch in die Rückrunde gehen. Der Torwarttrainer wechselt zum Schweizer Zweitligisten FC Wil 1900. In den vergangenen Wochen hatte der langjährige Bundesliga-Profi sich bei den Blauen engagiert, um hier Cheftrainer Dietmar Hirsch zu unterstützen.

Den Kontakt zu Georg Koch werden die Oldenburger indes nicht abreißen lassen. Im Gegenteil. "Georg hat uns hier einen wertvollen Freundschaftsdienst geleistet. Dafür sind wir ihm sehr dankbar und wir hätten ihn liebend gerne weiter im Team gehabt. Ihm ist dieser Schritt auch wirklich sehr schwer gefallen, weil ihm die Arbeit beim VfB großen Spaß gemacht und er sich total mit der Sache identifiziert hat. Aber er hat ein Angebot erhalten, das er einfach nicht ablehnen konnte", sagt Ralf Voigt, der sportliche Leiter des VfB. Er arbeitet bereits intensiv daran, einen Nachfolger für Koch zu finden. "Wir sind in guten Gesprächen und würden diese Lücke gerne zeitnah schließen, handeln aber ohne großen Druck in dieser Sache", so Voigt weiter.

Während Georg Koch in Zukunft also für den Traditionsverein in der zweiten Schweizer Liga arbeiten wird, bleiben dem VfB alle Leistungsträger der Mannschaft erhalten. Die erfolgreiche Vorrunde des VfB hat natürlich viele andere Vereine auf die Oldenburger Fußballer aufmerksam gemacht. "Das ist ja ganz normal. Der Erfolg macht attraktiv und unsere Jungs haben ja auch gute Leistungen gebracht und sich das Interesse verdient. Umso schöner ist es aber, dass sie alle bleiben und mit dem VfB den Angriff auf die 3. Liga unternehmen wollen", freut sich der sportliche Leiter.

Autor: VfB Oldenburg
Artikel empfehlen
0 Kommentare
Kommentare werden geladen...
Dein Name *
Dein Kommentar *
##name####date##
##short_text##
DIE LETZTEN NEWS