RW Tettens im Winterpausen-Check | SNOA - das Fußballportal
Start  >  RW Tettens im Winterpausen-Check
 
 
05.01.2016, 09:11 Uhr

RW Tettens im Winterpausen-Check

RW Tettens im Winterpausen-Check - snoa.de

In Tettens blickt Trainer Markus Gregor auf ein schwieriges letztes halbes Jahr zurück, zumal man aufgrund von Sperren, Verletzungen und beruflich bedingte Ausfälle mehr mit Personalsorgen zu kämpfen hatte als einem lieb war. „Ich wünsche mir für 2016, dass das so nicht mehr vorkommt“, sagt Trainer Markus Gregor.

Immerhin schloss man das Jahr 2015 nur mit Tabellenplatz 10 ab und steckt im Abstiegskampf. In 12 Partien schaffte man drei Siege, spielte zweimal Remis und kassierte sieben Niederlagen – Torverhältnis: 21:36

„Wir haben eine lange Durststrecke dabei gehabt, daher fehlen uns einige Punkte um nicht mehr was mit dem Abstieg zu tun zu haben;“ sagt Gregor zum derzeitigen Stand und das sich personell was ändern soll. Man ist auch mit Neuzugängen im Gespräch, Namen gibt es aber erst wenn Pass und Freigabe vorliegen. „Drei Spieler haben wir auf dem Zettel, ich hoffe es klappt alles“, so Gregor. Einen Abgang muss man auch verkraften. Florian Hammers schließt sich einem Klub in Wilhelmshaven an, nicht zuletzt aus beruflichen Gründen.  ist

In der Halle werden die Rot-Weißen bei einem Turnier in Hohenkirchen (16. Januar) teilnehmen und beim Klinker-Cup in Zetel (31. Januar). Gregor setzt hier keine Ziele, die Mannschaft soll Spaß haben und sich für die Rückrunde motivieren. „Ich hoffe nur, dass sich keiner verletzt, die Rückrunde wird schwierig genug und wir brauchen jeden Spieler.“

In Sachen Meisterschaft sieht Gregor die beiden Mannschaften um den Titel kämpfen, die er auch erwartet hat, glaubt aber das Sande das Rennen machen wird. In Sachen Abstiegskampf sieht der Trainer die derzeit letzten sechs Mannschaften kämpfen. Als „sehr stark“ stuft Gregor noch die Aufsteiger ein.

Das erste Punktspiel im neuen Jahr ist gleich ein richtig wichtiges in Sachen Klassenerhalt. RW ist am 6. März bei der SG Wangerland zu Gast. Der Tabellenzwölft hat ein Spiel mehr ausgetragen und zwei Punkte Rückstand.  Die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Start liegen dabei nicht zuletzt auf den Schultern von Aaron Siebert und Pierre Weiss, die mit jeweils 6 Treffern in den Top-Ten der Torjägerliste stehen.

Fairplay
In der Fairnesstabelle kann es nur aufwärts gehen. RW Tettens ist mit 44 gelben Karten, 3 gelb/roten und 3 roten Karten Schlusslicht.

Autor: Redaktion
Artikel empfehlen
0 Kommentare
Kommentare werden geladen...
Dein Name *
Dein Kommentar *
##name####date##
##short_text##
DIE LETZTEN NEWS