Rahmenspielplan 2016/17 | SNOA - das Fußballportal
Start  >  Rahmenspielplan 2016/17
 
 
02.01.2016, 15:00 Uhr

Rahmenspielplan 2016/17

Rahmenspielplan 2016/17 - snoa.de

Der Bezirk Weser-Ems hat den Rahmenspielplan für die Saison 2016/17 veröffentlicht. Saisonauftakt ist demnach am Wochenende 5. - 7. August (1.Spieltag) eine Woche zuvor steigt die 1.Runde im Bezirkspokal.

Die Winterpause beginnt am 19. Dezember und endet am 26. Januar 2017. Der erste offizielle Spieltag ist zwar erst am ersten März-Wochenende angesetzt (3.-5.), doch inden Wochen zuvor ist mit Nachholspielen zu rechnen. Der letzte Spieltag ist am 28. Mai 2017 angesetzt.

Autor: Redaktion
Artikel empfehlen
0 Kommentare
Kommentare werden geladen...
Dein Name *
Dein Kommentar *
##name####date##
##short_text##
DIE LETZTEN NEWS
  • 24.06
    08:50

    Oberliga Niedersachsen

    SSV gegen Werder U23: Vorverkauf am Sonntag

    Am kommenden Sonntag, 26. Juni 2016 beginnt auf dem Sportgelände vom SV Eintrac ...
    24.06
    Oberliga Niedersachsen

    SSV gegen Werder U23: Vorverkauf am Sonntag

  • 22.06
    08:17

    Bezirksliga II

    Sichtungstraining für die Zweite vom VfB

    Die zweite Mannschaft des VfB Oldenburg hat sich in den vergangenen Jahren immer ...
    22.06
    Bezirksliga II

    Sichtungstraining für die Zweite vom VfB

  • 21.06
    09:15

    2.KK Oldenburg A

    Aufsteiger Post SV II sucht Verstärkung

    Der Post SV Oldenburg II ist in der abgelaufenen Saison Meister in der 2.KK Olde ...
    21.06
    2.KK Oldenburg A

    Aufsteiger Post SV II sucht Verstärkung

  • 18.06
    09:45

    Regionalliga Nord

    Auch "Klinke" bleibt ein Oldenburger

    Geprüft und für tauglich befunden! Bereits in der Wintervorbereitung stand Fab ...
    18.06
    Regionalliga Nord

    Auch "Klinke" bleibt ein Oldenburger

  • 18.06
    09:36

    Kreisliga II

    TuS Büppel mit Kaderplanung so gut wie durch

    Nach einigen Gesprächen und etlichen Treffen steht der TuS Büppel kurz davor,  ...
    18.06
    Kreisliga II

    TuS Büppel mit Kaderplanung so gut wie durch