Polizei SV holt Pakan Atta | SNOA - das Fußballportal
Start  >  Polizei SV holt Pakan Atta
 
 
10.01.2016, 10:14 Uhr

Polizei SV holt Pakan Atta

Polizei SV holt Pakan Atta - snoa.de
Wechselt zum Polizei SV: Pakan Atta | © snoa.de

Der Polizei SV bleibt auf dem Transfermarkt aktiv und bedient sich erneut dem FC Medya. Pakan Atta wechselt vom Oldenburger Kreisligisten nach Wechloy und folgt damit den Teamkollegen Görkan Korkmaz und Thomas Görke.

"Das wir Pakan Atta für uns gewinnen konnten, hilft uns ungemein um unsere Abwehr zu stabilisieren", sagen PSV-Fußballobmann Timo Treu und Trainer Uwe Weber. Zudem passt Pakan charakterlich hervorragend in die Mannschaft und ist ausserdem in der Lage, die jungen Spieler zu führen.

Autor: Redaktion
Artikel empfehlen
0 Kommentare
Kommentare werden geladen...
Dein Name *
Dein Kommentar *
##name####date##
##short_text##
DIE LETZTEN NEWS
  • 24.05
    22:32

    Kreisliga II

    SG W/T zieht das Ticket für die Fusionsliga

    Riesenjubel bei der SG Wangerland/Tettens, die sich am Mittwochabend mit einem 2 ...
    24.05
    Kreisliga II

    SG W/T zieht das Ticket für die Fusionsliga

  • 24.05
    16:00

    Kreisliga II

    SG W/T will den Fusionsliga-Dreier

    In den beiden Nachholspielen am Mittwochabend steht die Partie SG Wangerland/Tet ...
    24.05
    Kreisliga II

    SG W/T will den Fusionsliga-Dreier

  • 24.05
    07:15

    Kreisliga SG AFOWW

    PSV-Damen feiern Klassenerhalt

    Bis zum letzten Spieltag mussten die Damen vom Polizeisportverein Oldenburg e.V. ...
    24.05
    Kreisliga SG AFOWW

    PSV-Damen feiern Klassenerhalt

  • 21.05
    19:25

    Kreisliga II

    Büppel & Nordenham buchen Fusionsliga

    Die nächsten Tickets für die Fusionsliga sind vergeben. Der 1.FC Nordenham bal ...
    21.05
    Kreisliga II

    Büppel & Nordenham buchen Fusionsliga

  • 21.05
    14:38

    Kreisliga II

    Ausgeträumt: WSC II blamiert sich 2:6

    Der Traum von der direkten Qualifikation für die Fusionsliga ist geplatzt. Der  ...
    21.05
    Kreisliga II

    Ausgeträumt: WSC II blamiert sich 2:6